Presse NW

2016

Rat lehnt B66n ab

Streit um die Neuauflage der B66n

ߛ Bielefeld (aut). Dass die B 66n wieder im Entwurf für den neuen Bundesverkehrswegeplan auftaucht, sorgt für eine Kontroverse in der Bielefelder Politik. Der Bundesverkehrsminister hat die sechs Kilometer lange Trasse vom Ostwestfalendammtunnel aus entlang der Lippe-Bahnlinie bis nach Hillegossen in den vordringlichen Bedarf gestellt. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Lena Strothmann zeigt sich auf ihrer Internetseite "positiv überrascht". Das ärgert die Wählergemeinschaft Bürgernähe, die zum Paprika-Bündnis im Stadtrat gehört. In einem offenen Brief an Strothmann und den CDU-Landtagsabgeordneten Ralf Nettelstroth hält Sprecher Martin Schmelz die B-66n-Pläne "heute für völlig überholt".

Politische Befürworter | Leserbriefe

2014

2012

2011

2010

2009

Die Initiatoren:

Joachim Knapp
Wilbrandstrasse 24
33604 Blfd
0521 298004
Email

Gerd Bobermin
Fritz-Vogt-Weg 24
33607 Blfd
0521 62061
Email

Unser Anliegen:

Die Bürgerinitiative gegen die B66n fordert den Rat der Stadt Bielefeld auf, die B66n aus dem Flächennutzungsplan zu streichen.

Flugblätter zum Ausdrucken unter Aktuell

Kontakt   •   Impressum   •   Verein für den Erhalt von Lebensqualität © 2002 - 2016